Bromelain-POS®: Nachhaltige Produkte mit natürlicher Wirkung – gut für Körper und Natur

Nachhaltige Produkte erleben eine wachsende Nachfrage und viele Branchen, wie die Textil- und Lebensmittelindustrie, haben sich inzwischen verstärkt diesem wichtigen Thema angenommen. Doch gerade im Gesundheitsbereich ist es oftmals noch nicht möglich, Wirkstoffe aus natürlicher und nachhaltiger Produktion zu gewinnen. Anders bei Bromelain-POS®: Das hochwirksame Bromelain, auf dem die abschwellende und damit schmerzlindernde Wirkung von Bromelain-POS® basiert, wird aus einem Nebenprodukt der Ananasernte gewonnen, dem ungenießbaren Stamm. Bromelain-POS® ist zudem laktose-, farbstoff- und glutenfrei und vollkommen pflanzlich. So sind die Kapseln als nachhaltige Produkte äußerst verträglich – für den Menschen und die Natur.

Bromelain: Nachhaltige Produkte aus Ananasstämmen

Bei Bromelain handelt es sich um eiweißspaltende Enzyme aus der Ananaspflanze. Das Enzym Bromelain kann z.B. die Abheilung von Schwellungen unterstützen. Es kommt vor allem im Stamm der Ananas vor, der im Vergleich zur Frucht das meiste Bromelain enthält. Die Stämme durchlaufen nach der Ernte ein aufwendiges Aufbereitungsverfahren, damit schließlich ein hochaufgereinigter Wirkstoff zur Verfügung steht. Die Gewinnung des wirksamen Ananas-Enzyms ist das Kernelement der nachhaltigen Produktion, denn der Stamm ist eigentlich ungenießbar und für die Lebensmittelindustrie wertlos. Damit fällt dieser bei der Ernte als Nebenprodukt an und kann so für die nachhaltige Produktion von Bromelain genutzt werden.

Nachhaltige Produkte: Gut verträglich für Mensch und Natur

Bromelain, mit seiner natürlich abschwellenden und dadurch schmerzlindernden Wirkung, findet als pflanzlicher Wirkstoff in Bromelain-POS® Verwendung. Das Phytotherapeutikum ist lactose-, farbstoff- und glutenfrei und kommt ganz ohne Zusätze, wie tierische Enzyme, aus. Bromelain unterstützt die Linderung von verletzungsbedingten Schwellungen und reduziert damit auch den Druckschmerz. Denn das hochwirksame Enzym spaltet die ins verletzte Gewebe eingedrungenen Eiweiße, die verletzungsbedingte Schwellungen mitverursachen. Die zerkleinerten Eiweißteilchen können so leichter und schneller abtransportiert werden und die Heilung wird beschleunigt.

weerapat1003/fotolia