Knieprellung: Bromelain-POS® hilft Schwellungen nach kleinen Freizeitunfällen zu lindern

Beim Fußball-Training nicht aufgepasst, im Freibad ausgerutscht, beim Wandern vertreten oder auf der Fahrradtour gestürzt. Kleinere Verletzungen, wie eine Zerrung oder Prellung passieren schnell einmal und gehören zum Leben. Vor allem die Knieprellung ist eine der häufigsten unangenehmen Folgen. Häufig wird die Prellung neben einer schmerzenden Schwellung und einem Bluterguss von deutlichen Bewegungseinschränkungen begleitet. Um die Regeneration nach einer Knieverletzung zu beschleunigen, können Ananas-Enzyme wie in Bromelain-POS® helfen. Diese wirken abschwellend und lindern dadurch die Schmerzen rund um den geprellten Bereich.

 

Eine Knieverletzung schmerzt bei jedem Schritt

Über 2,5 Millionen Freizeit-Unfälle passieren jährlich in Deutschland. Häufig sind vor allem Sportverletzungen und Stürze im Haushalt. Da bei einem Sturz meist reflexartig versucht wird, sich mit Händen und Knien abzufangen, ist eine Knieprellung samt schmerzender Schwellung und starker Bewegungseinschränkung eine besonders häufige Folge. Das Knie ist nicht nur das größte, sondern auch das komplexeste Gelenk im menschlichen Körper. Bei allen alltäglichen Bewegungen wie Gehen, Laufen oder Sitzen, spielt das Knie die „tragende Rolle“, denn bei jedem Schritt lastet das gesamte Körpergewicht auf dem Kniegelenk. Wenn jeder Schritt weh tut, kann das den Alltag schwer belasten. Um nach einer Knieprellung schnell wieder fit zu werden, gilt es, Schwellungen und Blutergüsse rasch zu lindern.

Ananas-Enzyme helfen bei der Regeneration nach einer Knieprellung

Eine Prellung wird im Allgemeinen von einer stumpfen Krafteinwirkung, wie zum Beispiel einem Sturz, verursacht. Kurz nach dem Unfall zeigen sich zuerst Rötungen. Diese kommen von den Rissen oder Erweiterungen der Blut- und Lymphgefäße im Inneren der Verletzung. Schnell spürt man nun auch eine deutliche Temperaturerhöhung der verletzten Umgebung und die einsetzende verstärkte Durchblutung: Typischerweise einen pochenden Schmerz. Kurz darauf schwillt die verletzte Stelle an, denn durch die Risse treten Blut- und Lymphflüssigkeit in das umliegende Gewebe aus. Diese setzen Proteine frei, die Flüssigkeit binden. Das geschwollene Gewebe drückt nun auf lokale Nervenenden, was die Schmerzrezeptoren anregt. Mit dem Ananas-Enzym Bromelain kann die Abheilung einer akuten schmerzenden Schwellungen nach einer Knieprellung beschleunigt werden, denn das hochwirksame Enzymgemisch in Bromelain-POS® spaltet die ins verletzte Gewebe eingedrungenen Eiweiße, die die Schwellung mitverursachen. Die zerkleinerten Eiweißteilchen können leichter und schneller abtransportiert werden und Schwellungen sowie Schmerzen werden rascher gelindert.

pressmaster/fotolia

Weitere interessante Seiten