Schürfwunde: Mit Bromelain die Heilung beschleunigen

Fahrradstürze, aufgestoßene Knie… Wer denkt, nach dem Kindesalter wäre die Hochphase unerwarteter Verletzungen vorbei, der irrt. Denn gerade zwischen 15 und 44 Jahren geschehen die meisten Unfälle. Häufige Folge ist dann eine Schürfwunde. Die gute Nachricht: Eine Schürfwunde sieht zwar oft sehr unschön aus und kann auch ziemlich schmerzhaft sein – in der Regel heilt diese oberflächliche Hautverletzung jedoch innerhalb weniger Tage ab und das auch ohne Narben zu hinterlassen. Für eine gute und schnelle Regeneration ist jedoch die richtige Wundbehandlung entscheidend. Ist dies nicht möglich, kann es bei der Hautverletzung zu einer Entzündung kommen. Um den Wundschmerz bestmöglich zu lindern und die Regeneration optimal zu unterstützen können Ananas-Enzyme, wie in Bromelain-POS®, helfen.

Richtige Wundbehandlung wichtig

Wie der Name schon sagt, eine Schürfwunde entsteht durch Abschürfung der Haut. Dies geschieht meist bei kleinen Unfällen, wie z.B. bei Streifstürzen mit dem Fahrrad. Aber auch das Streifen einer rauen Oberfläche kann dazu führen, dass die obere Hautschicht durch die Reibung abgetragen wird. Auch wenn die Hautverletzung nicht tief ist, kann sie dennoch sehr schmerzhaft sein, da durch den Abrieb der oberen Hautschicht die Nervenenden freigelegt werden. Da die Oberhaut keine Blutgefäße besitzt, blutet eine Schürfwunde kaum und es bleiben selten Narben zurück. Wichtig ist es dennoch, die Hautverletzung schnell und effektiv zu versorgen. So sollte sie zuerst von Schmutz befreit und anschließend unbedingt desinfiziert werden. Leider bleiben dennoch manchmal kleine Verschmutzungen zurück und die Wunde entzündet sich leicht. Die Folgen: Schwellungen und ein pochender Wundschmerz.

Ananas-Enzyme wirken abschwellend

Bromelain, z.B. in Bromelain-POS®, ist ein eiweißspaltendes Enzym aus dem Stamm der Ananas-Pflanze, das die Heilung bei Verletzungen, wie beispielsweise einer Schürfwunde, beschleunigen kann. Bromelain wirkt abschwellend, hemmt Entzündungen und fördert die Durchblutung. Denn Bromelain hilft Eiweißteilchen, die bei der Hautverletzung aus dem Blut in das geschädigte Gewebe eingedrungen sind und dort eine Schwellung verursachen, zu zerkleinern. Dadurch können sie besser abtransportiert werden. Die Schwellung nimmt ab und damit auch der Wundschmerz.

Weitere interessante Seiten